Verein
Vereinsleben
2019
2018
2017
2016
Termine
Teamtennis
Galerie
Kontakt-Formular
Gästebuch
Anfahrt
Impressum


 

Events im Jahr 2019

 

 

 

Klarer 9:0 Sieg gegen den TC Bad König am OKF-Sonntag (29.08.2019)

Ohne unseren schwarzhaarigen „Schweden“ Steffen Voltz gewannen wir souverän mit 9:0 gegen sehr sympathische Gegner aus Bad König. Unsere Nr. 1 Ulrich Seibert siegte nach Verletzungsaufgabe seines Gegners. Die Nr. 2 Holger Bernjus sah nach einer 6:2 und 5:0 Führung schon wie der sichere Sieger aus, verlor dann aber komplett seine Körperspannung und setzte sich dank eines unglaublichen 2. Aufschlags von unten (!) noch mit 7:5 durch. Die Nr. 3 und die Nr. 5 Christoph Guhl und Falk Brokelmann konnten ihre Matches nach leichten Anlaufschwierigkeiten mit 6:1/6:0 bzw. 6:3/6:0 für sich entscheiden. Die Nr. 4 Helge Rossbach zeigte sein ganzes spielerisches Potenzial und schickte seinen Gegner mit 6:0/6:0 nach Hause. Unser "weltmeister" und Franzose Johan Jorry gewann (noch gezeichnet von den Strapazen der Nacht) ebenfalls souverän mit 6:1/6:1. Die drei folgenden Doppel waren dann auch kein großes Problem mehr. Am 24.8. haben wir unser entscheidendes Spiel zum Aufstieg in die Gruppenliga, beim auch noch unbesiegten Tennisclub aus dem Gorxheimertal.

 

 

 

In geselliger Runde mit netten Gegnern

 

(HB)

 

...zurück zur Jahresübersicht

 

 

 

Am Pfingstmontag starten wir den zweiten Versuch und wollen die ClubmeisterInnen im Mixed ermitteln! (6.06.2019)

 

Wer sich noch nicht angemeldet hat sollte das bitte schleunigst bei Christoph Guhl nachholen (und/oder sich in der ausgehängten Liste im Clubhaus eintragen)! Wir freuen uns auf lustige und sportlich anspruchsvolle Begegnungen am kommenden Montag ab 10:00 Uhr... (FB)

 

 

 

In eigener Sache: Der neue Vorstand - wir sind im Bilde!

Am Rande der zweiten Vorstandssitzung haben wir es geschafft: Damit Ihr Euch ein Bild machen könnt, haben wir ein Bild von uns gemacht. Das ist also das Vorstandsteam 2019:

 

 

 

 

Von links nach rechts
Vorne: Susanne Böhm (2. Beisitzerin), Christiane Rathgeber (Schriftführerin), Karen Engel (Jungendwartin), Eric Hennig (1. Vorsitzender)
Hinten: Martina Voltz (1. Beisitzerin), Dieter Suterlütti (Kassenwart), Thomas Pauly (2. Vorsitzender), Falk Brokelmann (Pressewart), Christoph Guhl (Sportwart)

Ihr könnt uns zu allem ansprechen, was Euch bezüglich "unserer Rückhand" auf dem Herzen liegt - wir freuen uns über Vorschläge, Wünsche und gerne auch konstruktive Kritik. (FB)

 

 

...zurück zur Jahresübersicht

 

 


Spielbericht Herren 50 II - Wird das 6:3 der neue Standard? (30.05.2019)

 

Unser Herren 50 - 2 Team hatte zum ersten Heimspiel in der noch jungen Saison die Mannschaft des TC Babenhausen zu Gast. Nach dem überzeugenden 6 : 3 Sieg im ersten Spiel bei Branchenführer TEC Darmstadt warf Teamkapitän Max Lukoschek die Rotationsmaschine an und brachte mit Thomas Pauly und Stephan Rude im Einzel sowie Holger Rebscher und Wolfgang Knaur im Doppel frische Kräfte. Die Saison ist lang und es gilt, sich die Kräfte richtig einzuteilen.

Stephan, der mittlerweile auch mit einer Karriere als Boulespieler liebäugelt, leistete sich eigens für seinen ersten Einsatz seit langer Zeit ein neues Racket und mit farblich auf seine Schnürsenkel abgestimmter Bespannung lief es nach kurzer Eingewöhnungsphase richtig gut. Er nahm seinen überforderten Gegner, der nach dem Match mit Schleudertrauma und Schnappatmung in stabile Seitenlage gebracht werden musste, auf die Rolle und siegte souverän mit 7:6 und 6:0.

Schnappatmung und Schleudertrauma waren auch bei den Gegnern von Peter Feldmann und Thorsten Saemann ein Thema, die unseren Jungs nach kostenlosen Trainerstunden sehr fair zum Sieg gratulierten. Über ein 6:1,6:0 sowie 6:2, 6:1 kann man nicht meckern!

Mit einer 3:0 Führung im Rücken konnten Harry Weyland und Thomas Pauly nun in ihre Einzel gehen, wobei sie ihre eigenen sowie die Nerven der Zuschauer arg strapazierten, da sie sich erst im Match – T-Break des dritten Satzes denkbar knapp durchsetzen konnten. Lediglich Thomas Reul hatte im Einzel das Nachsehen. Er versicherte allerdings glaubhaft, das seine Niederlage auf schlechtes Material zurückzuführen sei. Mit gerissener Bespannung und daraus resultierendem Wechsel auf ein Racket älteren Datums lässt sich auf diesem Niveau nichts holen.

So ging es mit einer 5:1 Führung in die Doppel und während parallel in Berlin das Pokal – Endspiel unter gleißendem Flutlicht ausgetragen wurde, versuchten wir in der heraufziehenden Dämmerung den Durchblick zu behalten. Das gelang nur bedingt, da lediglich das Doppel Saemann/Pauly punktete. Somit wurde erneut ein 6:3 Sieg eingefahren und keiner hätte etwas dagegen, wenn dieses Resultat auch zukünftig unser Standardergebnis wäre. (TP)

 

 

...zurück zur Jahresübersicht

 

Die Clubmeisterchaften Mixed sind terminiert: Pfingstmontag (23.05.2019)

 

Die Clubmeisterschaften im Mixed sind nach der Regenpleite nun neu terminiert. Wir hoffen auf rege Beteiligung am Pfingstmontag! Bitte tragt Euch erneut im Aushang ein, damit Christoph in die Planung einsteigen kann. Danke!

 

 

Spielbericht Damen 40 I: ...wenn`s schnell gehen soll...!!!

 

Am 17.05. starteten wir pünktlich um 12.45 Uhr in Richtung Hanau. Unsere Gegnerinnen, die Damen 40 des HTC Hanau, hatten uns zugesagt, dass wir auf 4 Plätzen starten können, da wir zeitlich etwas unter Druck standen. Schließlich stand für den Abend Nicoles 50. Geburtstag an.

 

Gut vorbereitet mit Abendrobe, Schminke & Co. erreichten wir unser Ziel und mussten leider feststellen, dass die Plätze noch belegt waren und noch schlimmer: Kein Fön in der Umkleide !!!

Um 14.24 Uhr begann Karen mit ihrem Einzel. In gewohnter spielerischer Ruhe wurde die Gegnerin in 2 Sätzen abgefertigt. Steffi freute sich inzwischen ihr Match auf dem Centercourt zu starten. Dies versetzte sie in einen solchen Freudenrausch, dass das Match in 2 Sätzen an ihr vorbeizog. Das Publikum applaudierte..., aber leider für die Bayern, die im Clubhaus übertragen wurden.

Währenddessen ereigneten sich 2 Dramen mit den Hauptdarstellerinnen: Kyra und Martina.

Kyra, die es noch eiliger hatte, da sie noch schnell ein Abitreffen in Höchst im tiefem Odenwald vor dem Geburtstag einschieben wollte, verlor den 1. Satz. Zur Strafe musste sie in brütender Sonne noch 2 weitere Sätze hinter sich bringen und errang den Sieg nur 15 Minuten vor der 2. Dramaturgin Martina.

Diese wusste mit dem Ball und Schläger im ersten Satz überhaupt nicht umzugehen. Im 2. Satz lief es auch nach etlichen Spielständen über Einstand nicht besser. Dies änderte sich, als Karen ihr beim Spielstand von 1-6, 1-5 und 0-40 sagte:“Entspann dich!“ Die Entspannung führte dazu, dass der 2. Satz mit 7-6 gewonnen wurde. Bedingt durch die harten Wettkampfbedingungen und Kyras drängendem Blick wollte sie ihrer Gegnerin bei 5-4 schon die Hand schütteln..(Uups, habe fertig)! Zum Glück endete der 3. Satz dann mit einem 7-5 für uns.

Mit diesem „locker“ ausgespielten Spielstand von 3-1 starteten wir leider etwas verspätet um 18.30 Uhr in die Doppel. (Kyra wollte eigentlich um 19 Uhr mit ihren Klassenkameraden in Höchst anstoßen..)

Die beiden Nachsitzerinnen humpelten ins 2. Doppel. Doppel 1 mit Karen und Steffi verlor den ersten Satz mit 1-6. Hingegen gewann das „Hinkedoppel“ den 1. Satz mit einem entschiedenen 6-0, verlor dann aber genauso entschieden den 2. Satz mit 1-6. Währenddessen holte das Doppel 1 den 2. Satz mit 6-3. Beide Doppel kamen somit zum Champions-Tie-Break. Nach einer 6-3 Führung für Doppel 2 im Tiebreak erreichten die Gegnerinnen ein 9-7. Dennoch konnte der Sieg mit 11-9 verbucht werden. Doppel 1 lag schon 4-8 zurück und erkämpfte sich einen 10-8 Sieg und somit den 5. Punkt.

 

Die Moral von der Geschicht: Ergebnis und Ablauf stimmen manchmal nicht!!! Ende des Spiels war übrigens 20.30 Uhr. Nach Verlassen der Dusche mit nassen Haaren war es 20.50 Uhr und die ersten Regentropfen fielen...Ankunft Party Nicole und 1. Pils um 22.10 Uhr. Oh weh...!!!

 

 

 

Auswärtssieg: Unsere Damen 40 I

 

 

...zurück zur Jahresübersicht

 

 

 

Wer hat bloss das Wetter bestellt? Die Mixed-Clubmeisterschaften sind verschoben (9.05.2019)

Leider mussten wir die für Samstag, den 4. Mai geplanten Mixed-Clubmeisterschaften wetterbedingt absagen.Dabei hatte es so gut angefangen! Die Meldeliste war gut gefüllt und bunt gemischt: Neben "eingespielten" Teams waren auch reine Nachwuchs-Paare, Jung/Alt- Kombinationen und Ehepaare eingetragen. Die Auslösung unseres Sportwarts Christoph ließ auf spannende und ebenso lustige Matches hoffen, aber dann kam der Schock: Es hat doch tatsächlich am Morgen des Turniertages in Roßdorf geschneit! Am Ende gab sich die Tennisbegeisterung dann doch dem Wettergott geschlagen, die Turnierleitung hat sich zur Verschiebung der Mixed- Clubmeisterschaften auf einen späteren Termin entschlossen. SObald er feststeht werden wir den neuen Termin kommunizieren - und hoffen natürlich auf erneut regen Zuspruch!

 

 

(FB)

 

 

Aus der Rubrik "Was es nicht alles gibt"

Bei Wikipedia findet man unter dem Suchbegriff WETTERGOTT 12+1 Einträge!
Ein Beispiel gefällig? Gerne: Der semitische Wettergott Hadad wird schon im dritten Jahrtausend v. Chr. im nordsyrischen Raum verehrt, sein Heiligtum stand in Aleppo. Und der 13. Eintrag bezieht sich auf "Wettergott" Petrus - der als Apostel nur außer Konkurrenz aufgezählt wird...

(FB)

 

 

Das Get Together wurde gut angenommen

Ebenfalls am vergangenen Samstag fand das erste Event für uns Mitglieder statt: Das Get Together. Der Tisch mit den Kuchenspenden war prall gefüllt, viele fleißige Hände hatten die besten Rezepte herausgesucht und sich mit ihren Backkünsten um die Gaumen der vielen anwesenden Mitglieder beworben. Ab 15:00 Uhr ging es los, und über mehrere Stunden bot uns das Clubhaus einen (sehr) warmen Zufluchtsort vor der Kühle des Aprilwetters.

Nochmals ein herzliches Dankeschön...
...an alle Kuchenspender,
...an unser Festkomitee für die Organisation,
...an Familie Rico und unseren Barist Angelo
...und natürlich an alle anderen Spender, die die Box sicher großzügig gefüllt haben!

 

 

 

Volles Haus beim Get Together

 

 

(FB)

 

 

Der Tag der offenen Tür war ein Erfolg!

Das Wetter spielte leider bei unserem diesjährigen Tag der offenen Tür nicht wie gewünscht mit. Die eingeplanten Schnupperkurse für alle Tennis-Interessierten konnten leider nicht stattfinden. Um so mehr freuen wir uns, dass wir trotz der widrigen Umstände auch dieses Mal wieder neue Mitglieder gewinnen konnten - herzliche willkommen an alle acht Nachwuchskräfte!

 

 

(FB)

 

 

Herren 50II go Cavoeiro

Nachdem sich die Herren 50II bereits im letzten Jahr in Cavoeiro (Portugal) auf die Saison vorbereiteten und der Aufstieg nur durch einen verlorenen Champions Ti-Break verhindert wurde, war klar, auch in 2019 sollte die Vorbereitung auf die neue Saison wieder am gleichem Ort stattfinden.

Wie bereits im Vorjahr war es nicht allen Spielern der Mannschaft möglich, in der Zeit vom 27.04. bis 01.05. mitzureisen L. In der Villa an der Algarve angekommen, quartierten wir 7 Spieler, davon ein neues Vereins- und Mannschaftsmitglied (nochmals herzlich willkommen Thorsten), uns in den großzügigen Räumen ein. Selbst ein Pool, welcher sich auf dem weitläufigen Anwesen wiederfand, stand uns für die Regeneration in den Trainingspausen zur Verfügung – halt alles was man(n) für ein verlängertes Wochenende so braucht. Die vom Flug müden Knochen wurden kurz geschüttelt, dann ging es auch schon los zur ersten 2-stündigen Trainingseinheit. Auf zwei Kunstrasenplätzen, auf denen gefühlt der gesamte Strand der Algarve verteilt war, schlugen wir die ersten Bälle und gewöhnten uns an die durchaus sommerlichen Temperaturen. Leider konnte unser Teamcaptain Max (El Capitano) verletzungsbedingt an den Trainingseinheiten nicht teilnehmen, doch kümmerte er sich rührend darum, dass seine Mannschaftskameraden immer wieder ausreichend mit „isotonischen“ Getränken versorgt waren. Den ersten Abend beim Italiener „Mamma Mia“ (der hieß wirklich so J) ließen wir quasi mit einer Weinprobe ausklingen. Durch die dadurch erzielte Bettschwere fiel mancher in einen soooo tiefen Schlaf, dass selbst die nachts ausgelöste Alarmanlage es nicht schaffte, die Herren zu wecken. Diejenigen, welche versuchten den Alarm abzustellen, erzielten nur einen Teilerfolg, denn dieser wurde immer wieder ausgelöst und gipfelte in einem frühmorgendlichen Besuch der Polizei. Nach der nächtlichen Aufregung ging es am Vormittag zur nächsten Trainingseinheit, der am Nachmittag noch eine weitere folgte. Weitere Einheiten schlossen sich in den nächsten beiden Tagen bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen an. Wir genossen die herrliche Umgebung bei Sparziergängen an die felsige Küste sowie einen Ausflug in den Ortskern Cavoeiros und vermittelten uns so einen Eindruck von Land und Leuten. Ok, gefühlt gibt es hier mehr Engländer als Portugiesen ;-). In einem Fischrestaurant ließen wir unseren letzten Abend mit landestypischen Spezialitäten ausklingen.

Und wieder war es ein gelungenes Trainingscamp, bei dem neben dem Einspielen auf die Saison das Gesellige nicht zu kurz kam und die super Kameradschaft im Team bestätigt wurde. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Harry für die tolle Organisation. Max wünschen wir alles Gute und schnelle Genesung, damit er uns in der Medenrunde tatkräftig unterstützen kann.

Gefühlt gut vorbereitet freuen wir uns jetzt, zusammen mit allen Teammitgliedern, auf eine schöne und hoffentlich erfolgreiche Tennissaison.

 

 

 

 

 

D.S.

 

...zurück zur Jahresübersicht

 

Kuchenspende gesucht - wer zeigt, was er/sie kann? (2.05.2019)

Am Tag der offenen Tür wwollen wir unsere Gäste nicht nur mit Freundlichkeit, sondern auch mit leckerem Kuchen von "unserer Rückhand" überzeugen. Wer kann dazu beitragen und einen leckeren Kuchen beisteuern? Es wäre toll, wenn Ihr unterstützen könntet und Eure Kuchenspende nach vorheriger Ankündigung (am besten bei Martina Volz) dann am 04. Mai ab 11:00 Uhr für unsere Gäste am Tag der offenen Tür bereitsteht. Der Vorstand sagt jetzt schon DANKE an alle fleißigen BäckerInnen.

 

 

 

 

Aus der Rubrik "Nur mal so..."


Die nicht mehr ganz so jugendlichen Jahrgänge unter uns kennen ihn noch: Astrid Lindgrens "Karlsson vom Dach". Wir hatten in der vergangenen Woche ein déjà-vu, als ein Mitglied der Aufforderung unseres 2. Vorsitzenden zur Reinigung der Regenrinne nachkam. Statt der Regenrinne wurde kurzerhand das ganze Dach gekehrt - und da war er, unser "Kalli vom Dach"...

 

 

 

 Mit dem Besen auf dem Dach

 

 

 

Tag der offenen Tür am 04. Mai von 11:00 - 15:00 Uhr

Alle Interessierten, Zugezogenen, Wiedereinsteiger, Sportbesessenen, Ersttäter und natürlich auch alle anderen sind herzlich eingeladen, an unserem Tag der offenen Tür teilzunehmen und sich einen Eindruck vom Vereinsleben und unserer Tennisanlage zu verschaffen. Wer seine Sportsachen mitbringt kann zwischen 13:00 Uhr und 15:00 Uhr an einem Schnuppertraining teilnehmen und vielleicht seine neue Lieblingssportart finden.

Ob jung oder erwachsen oder best-ager oder im Rentenalter - alle sind herzlich eingeladen, wir freuen uns auf Euch und Sie!

 

Terminhinweise für Mitglieder: 04. Mai 2019

1. Mixed-Turnier


Am 04. Mai findet wie bereits angekündigt das erste Tennis-Event des Jahres 2019 statt. Wir veranstalten ab 10:00 Uhr unser Mixed-Turnier, Anmeldungen bitte an Christoph Guhl oder per Eintrag in der Liste im Clubhaus.

 

2. Get Together


Ebenfalls am 04. Mai ab 15:00 Uhr findet das Get Together statt. Wir wollen wieder in zwangloser Runde zusammenkommen und uns zu allen wichtigen und unwichtigen Themen auf und neben dem Platz austauschen.
Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen von allen aktiven und inaktiven Mitgliedern!

 

Parallel veranstalten wir zwischen 11:00 und 15:00 Uhr unseren Tag der offenen Tür. Es lohnt sich also auf jeden Fall, den Samstag auf der Tennisanlage zu verbringen...

 

FB

 

...zurück zur Jahresübersicht

 

 

Der größte Sandkasten Roßdorfs...(28.03.2019)

...war für kurze Zeit bei TC Rückhand Roßdorf zu finden: Ein komplette LKW-Ladung bester Asche war direkt vor unserem Clubhaus zwischengelagert und belegte einen Teil der Parkplätze. Unter den wachsamen Augen unseres 2. Vorsitzenden erfolgte die Herrichtung unserer sieben Plätze. Es war wieder ein sehenswertes Spektakel, wie die vielen fleißigen Hände und Maschinen über den Platz flitzen. Die Saison kann kommen, wir freuen uns auch interessierte Spieler, Zuschauer, Fans und solche, die es werden wollen.

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung 2019

Am Freitag, den 08.03.2019 fand die jährliche Mitgliederversammlung der Rückhand Roßdorf statt. Der 1. Vorsitzende Eric Hennig konnte dazu viele Vereinsmitglieder sowie die Gemeindevertreter Herrn Georg Dintelmann und Herrn Heiko Hofmann in der Hofreite Palmy in Gundernhausen begrüßen.

Im Jahresrückblick ging Eric Hennig u.a. auf die Vorbereitungen der Platzsanierung, die Modernisierung der Heizung und die geplanten Vereinsaktivitäten in 2019 ein. Großes Bedauern sprach er über die Auflösung des Tennisclubs TCC aus. Die Kooperation mit der Rehbergschule, an der rund 20 Kinder mit Begeisterung teilnehmen, besteht weiterhin.

 

Die Gemeindevertreter nahmen die Ehrung unserer Kreis- und Bezirksmeister vor.

- Mark Yadegardjam, Hallenkreismeister U18

- gemischte U10, Meister Kreisliga A

- Damen 50 Meister Bezirksliga A

 

Sportwart Christoph Guhl berichtete von den dritten „Roßdorf Open“, die auch in 2019 wieder am ersten Septemberwochenende als offenes Turnier durchgeführt werden sollen.

In 2019 sind 11 Mannschaften im Erwachsenenbereich für die Teamtennisrunde gemeldet, 2 Mannschaften spielen dabei auf Landesebene.

Peter Dohmen berichtete von der erfolgreichen Teilnahme der 6 Jugendmannschaften in der Kreisliga A und ging auf die Erfolge unserer Jugend bei Hallen und Kreismeisterschaften ein.

Der Kids Day und die Weihnachtsfeier fanden gute Resonanz und werden in 2019 wiederholt.

 

Dieter Sutterlüti berichtete als Kassenwart über ein finanziell gutes Jahr 2018 mit einem Einnahmenüberschuss. Dieser Überschuss ist zu einem großen Anteil auf Spenden zurückzuführen, die der Verein für die geplante Platzsanierung erhalten hat. 

 

Die Kassenprüfer bestätigten die ordnungsgemäße Buchführung des Kassenwarts und schlugen die Entlastung des Vorstandes vor. Nach der Entlastung des Vorstandes wurde ein neues Vorstandsteam gewählt.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

 

1. Vorsitzender           Eric Hennig

2. Vorsitzender           Thomas Pauly

Kassenwart                Dieter Suterlütti

Schriftführer               Christiane Rathgeber

Sportwart                    Christoph Guhl

Jugendwart                Karen Engel

Pressewart                 Falk Brokelmann

1. Beisitzende            Martina Voltz

2. Beisitzende            Susanne Böhm

 

Als Kassenprüfer wurden Lennart Hermann und Katrin Brockmann gewählt.

Den Mitgliedern wurde eine Satzungserweiterung zum Thema „§30 Datenschutz / Persönlichkeitsrechte“ vorgestellt. Nach einer positiven Abstimmung wurde die Satzung der Rückhand Roßdorf um o.g. § 30 erweitert.

Eric Hennic bedankte sich im Namen des Vorstandes an der regen Teilnahme und freut sich auf den Start der bevorstehenden Freiluftsaison.

 

 

 

NH

 

...zurück zur Jahresübersicht

 

Der nächste Arbeitseinsatz steht an! (21.03.2019)

Am Samstag, den 6. April 2019, um 09:00 Uhr ist der nächste Arbeitseinsatz auf unserer schönen Anlage geplant. Gutes Wetter ist bestellt, wenn Ihr dann noch zahlreich erscheint kann nichts mehr schiefgehen. Vielleicht findet sich ja wieder ein Spender für die Verpflegung?! Die Lasagne vom letzten Termin war sehr lecker und schnell alle...

Denkt an Eure Arbeitsstunden und nutzt die "Gunst der frühen Stunde". Wir bitten um zahlreiches Erscheinen. Anmeldung bitte wie immer unter 1.vorsitzender@rueckhand-rossdorf.de

oder aber persönlich an Thomas und Eric.

 

 

 

 

 

...zurück zur Jahresübersicht